Portrait

Kathrin Koschitzki

Patissière und Fotografin

Paris


Nach ihrem Fotografiestudium ist Kathrin Koschitzki nach Paris gezogen, um an der Ecole Superieure de Cuisine Française das Handwerk der französischen Patisserie zu lernen. Auf ihrem wunderbaren Blog "Photisserie" verbindet sie ihre beiden Berufe und schreibt über Rezepte, ihre Lieblingscafés und Paris.

Image1

Geruch von Zucker

Der Geruch von karamellisiertem Zucker lässt meine Augen glänzen. Er erinnert mich an den alten Ofen meiner Oma, an die Zuckerwattemaschine auf dem Jahrmarkt und daran, dass es bald Kuchen gibt.

Image2

Rezeptbuch

Mein Rezeptbuch begleitet mich seit Jahren. Darin wird alles festgehalten, was von mir für lecker befunden wurde. Es klebt, riecht nach Mehl und Schokolade und wird mit jedem Rezept dicker.

Image3

Taschenuhr

Die Taschenuhr meiner Urgroßmutter, die niemals die richtige Zeit anzeigt, nicht nur, weil ich stets vergesse, sie aufzuziehen. Ein zeitloses Stück! Und ich kann es kaum erwarten, sie irgendwann meinem Kind zu geben.

Image4

Kamera meiner Mutter

Mit dieser Kamera hat meine Mutter tausende von Momenten meiner Kindheit und der meiner Geschwister festgehalten. Dafür bin ich ihr unglaublich dankbar, denn an viele schöne Erlebnisse erinnere ich mich nur noch, weil ich sie mir so immer wieder in Erinnerung rufen kann.

Image5

Picknick-Besteck

Das trage ich immer (immer!) mit mir herum. Spätestens seitdem ich in Paris die unzähligen Boulangerien und Patisserien entdeckt habe, die hier an jeder Ecke auf mich warten. So bin ich für jedes spontane Picknick gewappnet.