Portrait

Stella Richter

Studentin

Hamburg


studiert Kommunikations-Design und ist eine Macherin. Heißt es zumindest. In ihrem Lockenkopf, der mittlerweile fliederfarben ist, wohnen Unmengen von Ideen. Manchmal lässt sie welche frei und setzt sie dann mit Leidenschaft und Liebe zum Detail um. Sie hat eine obsessive Leidenschaft für Papier und möchte nach ihrem Abschluss ein analoges Papier- und Design-Studio eröffnen. Am liebsten rückt sie schöne Dinge ins richtige Licht und hält das Ergebnis fotografisch fest. Seit Februar 2013 betreibt sie Konglomerat, unter dessen Dach sie bloggt, verkauft und inspiriert.

Image1

Blumen

Ohne sie wäre mein Zuhause nicht mein Zuhause. Jede Woche renne ich zu meinem Blumenladen des Vertrauens und kann mich kaum entscheiden. Manchmal kaufe ich so viele Blumen, dass ich gar nicht weiß, wo ich all die wunderschönen Sträucher und Blüten unterbringen soll. All diese Sorten, Farben, Düfte und Formen. Unglaublich. Zu besonderen Anlässen oder für Geschenke binde ich ganz kleine Sträuße. Am schönsten sind die aus Blumen, die ich am Straßenrand oder im Wald gepflückt habe. Diese kleinen Sträuße dienen dann als Deko auf einem Geschenk oder als Aufmerksamkeit für den oder die Gastgeber. Manchmal würde ich gern all mein Geld nur für Blumen ausgeben. Leider halten diese schönen Geschöpfe der Natur nicht lange. Immer wenn Blumen verwelken, bin ich ein wenig traurig. Freue mich dann aber über den nächsten Strauß. Eines Tages möchte ich mit Blumen arbeiten. Wie das genau aussehen wird, wird sich hoffentlich noch zeigen. Jeder sollte Blumen in seinem Zuhause haben. Die schönste und natürlichste Deko, die es gibt.

Image2

Honig

Nichts geht über Honig. Egal wozu. Im Tee, in einem Dressing, als Essig oder einfach zu einer genialen Käseplatte. Einfach beeindruckend, wie verschiedene Zutaten zusammen einen ganz neuen Geschmack bilden. Ich besitze mindestens zehn verschiedene Sorten Honig. Besonders die von Michelsen haben es mir angetan. Sie sehen einfach wunderschön aus und machen sich gut in der Küche. Davon mal abgesehen, schmecken sie hervorragend und sind toll als kleines Gastgeschenk. Ihr merkt, ich schenke gerne! Nichts macht mir mehr Freude, als anderen eine Freude zu machen. Also warum nicht auch mit einem tollen Glas Honig. Ein Freund von mir hat mir mal ein Glas Honig geschickt, das selbst geerntet war. Das war mit Abstand der leckerste, den ich je gegessen habe. Ich habe noch immer etwas davon. Er ist einfach zu wertvoll. Die besten Tage sind die, an denen ich es mir mit einer Serie und einer riesigen, ausgefallenen Käseplatte gemütlich mache. Dazu Oliven, selbstgebackenes Brot und ein Glas Honigwein. Wunderbar!

Image3

Kerzen

Ein angenehmes, wohlig warmes Licht. Wunderschön, wenn es anfängt zu dämmern. In meiner Wohnung gibt es überall Kerzen, und fast wie mit Blumen kann ich nicht genug davon bekommen. Kerzen gehören für mich einfach zur Gemütlichkeit. Mancher findet sie kitschig und zu romantisch. Ich dagegen finde, dass keine dieser Beschreibungen passt. Sie duften fein und machen einen Raum richtig wohnlich. Am liebsten mag ich den Duft von Streichhölzern und Bienenwachs. Ich wünschte, es würde ein Parfüm geben, dass diesen Duft versprüht. Ein Traum von mir ist es, eigene Kerzen zu ziehen und sie in meinem Shop zu verkaufen. Kreativ sein und Kerzenlicht passen einfach wundervoll zusammen. Wir werden sehen.

Image4

Papier

Das Medium der Kreativen. Ich liebe die Haptik, die Vielfältigkeit, die Wandelbarkeit. Was man aus Papier alles machen kann, finde ich unfassbar. Während meines Studiums habe ich gelernt, dass Papier einfach alles kann, und deswegen wünsche ich mir eine Zukunft, in der ich beruflich mit Papier zu tun haben werde. Darum gibt es auch Konglomerat, unter dessen Dach rücke ich das tolle Material ins richtige Licht. Die Vielfalt gerät gerne mal in Vergessenheit, ganz zu schweigen von der Ästhetik. Es gibt so wundervolle Dinge für und aus Papier. Diese möchte ich Interessierten zur Verfügung stellen. Kreativität entsteht schließlich aus den Dingen, die uns umgeben. Je schöner, desto besser. Das Geräusch von Stiften aller Art auf Papier ist einfach unbezahlbar. Also schreibt mehr Briefe, schickt mehr Päckchen und schenkt mehr Geschenke in schönem Papier. Schätzt das Handgemachte und macht Anderen damit eine Freude.

Image5

Kinfolk

Das Kinfolk-Magazin ist eines meiner größten Inspirationen und mein absolutes Lieblingsteil. Es vereint alles, was ich liebe: Papier, Farben, Design, Essen und Styling. Ich mag einfach alles an diesem Magazin. Es ist schön dick, super gelayoutet, und die Fotos sind einfach spitze. Ich kann mich einfach zu 100 Prozent mit diesem Magazin identifizieren. Meine Sammlung wird immer größer und ich behandle jede Ausgabe wie einen teuren Schatz. Verleihen würde ich keines der Stücke. Sie sind einfach so wunderschön, dass sie regelrecht in Szene gesetzt werden und ein Teil der Deko sind, die meine Wohnung komplettieren. Zu einem guten Tag gehört meine Lieblingsdecke, eine Kanne Tee, Käse mit Honig, Wollsocken und einmal Kinfolk. Herzklopfen überkommt mich, wenn es eine neue Ausgabe oder neue Posts auf ihrer Website gibt. Ich lasse mir regelrecht eine Ewigkeit Zeit und verschlinge jedes Wort und jedes Bild. Vielleicht kann ich eines Tages ein Part dieses Konzeptes sein. Drückt mir die Daumen!